Bahnhof - Gießen gemeinsam gestalten Gigg

Warum Gigg?

Liebe Gießener*innen,

am 14. März 2021 wird das nächste Gießener Stadtparlament gewählt, das die Geschicke unserer Stadt für die nächsten fünf Jahre bestimmen wird. Wir sind eine neue Liste von Gießener Mitbürger*innen, die starke Impulse für ein klimaneutrales, lebenswertes, sozial gerechtes und zukunftsfähiges Gießen in die Stadtverordnetenversammlung einbringen wollen.

Wir sind überzeugt: Die enormen Herausforderungen der nächsten Jahre erfordern in vielen Bereichen neue Lösungsansätze und frisches Denken – mit althergebrachten Weisheiten und überholten Konzepten werden die Probleme vielfach nicht zu lösen sein. Wir möchten uns daher mit unserem Wahlprogramm als eine Alternative zu den bisher im Parlament vertretenen Parteien vorstellen. Wir laden Sie aber auch ein: Bringen Sie sich bei uns mit ein und gestalten auch Sie die Zukunft Gießens mit! Nirgends brauchen wir echte Bürgerbeteiligung dringender als auf kommunaler Ebene. Wenn Sie sich mit unseren im Folgenden genannten Grundwerten identifizieren, freuen wir uns auf Ihre Kontaktaufnahme per E-Mail an kontakt@gigg.jetzt.

Warum braucht Gießen überhaupt eine neue Liste?

Die aktuelle Corona-Krise zeigt uns, wie schnell sich die Welt vor unseren Augen verändern kann, wie schnell Strukturen und Verhaltensweisen von jetzt auf gleich angepasst werden müssen. Der sich zuspitzende Klimawandel, aber auch wirtschaftliche Veränderungen und die Digitalisierung werden das Leben auch in Gießen nachhaltig beeinflussen und verändern – in einer bisher unbekannten Geschwindigkeit. Die Frage ist nun, wie wir mit diesen unvermeidlichen Veränderungen umgehen: Lassen wir uns von den Entwicklungen überrollen oder gestalten wir unsere Zukunft soweit wie möglich selbst?

Wir nehmen die Gießener Verpflichtung zur Klimaneutralität bis 2035 (ein Beschluss, den Mitglieder unserer Liste im Jahr 2019 mittels eines Bürgerantrags initiiert haben) ebenso wie die internationalen Verpflichtungen aus dem vom Bundestag ratifizierten Pariser Klimaabkommen und die Aussagen der Wissenschaft zum Klimawandel sehr ernst – der Kampf dagegen ist eine „Menschheitsaufgabe“ und wird uns alle in den nächsten Jahren und Jahrzehnten begleiten, ob wir das wollen oder nicht.

Wer die Meldungen über immer neue Temperaturrekorde, über immer stärkere Stürme, nachlassende Niederschläge, zurückgehende Eisflächen in Arktis und Antarktis etc., aber auch über Trockenheit in den Gießener Wäldern, Hitzerekorde, sinkende Grundwasserstände verfolgt, weiß: Wir befinden uns schon längst im Krisenbekämpfungsmodus, der es erforderlich macht, alle Kräfte im Kampf gegen den Klimawandel zu aktivieren. Daher kann es kein „Weiter so“ mit nur marginalen Anpassungen wie z. B. einzelnen Fahrradstraßen geben. Vielmehr benötigen wir einen tiefgreifenden Wandel bestehender Strukturen insbesondere in den Bereichen Mobilität, Strom und Wärme.

Gießen hat als Hochschulstadt und „jüngste Stadt Hessens“ für diese Veränderungsprozesse beste Voraussetzungen – was das vorhandene Knowhow, die Innovationskraft und die Anpassungsfähigkeit angeht. Wir glauben aber, dass die Gießener Stadtpolitik einen kontinuierlichen starken Impuls in diese Richtung benötigt. Wir wollen und werden dieser Impuls sein – ein Impuls in Richtung Klimaneutralität, in Richtung für den Kampf gegen den Klimawandel zielführende Innovation und in Richtung der Einbeziehung der Bürger*innen.

Wir haben natürlich nicht für alle Herausforderungen der nächsten Jahre die Patentlösungen. Viele Veränderungen werden intensive Diskussionen in der Stadtgesellschaft erfordern. Aber sicher ist aus unserer Sicht auch: viele überholte Sichtweisen und Konzepte der vergangenen Jahrzehnte sind eher Teil des Problems als Teil der Lösung. Wir alle müssen und werden also für viele Fragen neue Antworten finden – in Bezug auf eine Verkehrs- und Energiewende in Gießen ebenso wie in Bezug auf eine klimagerechte und sozialverträgliche Stadtentwicklung sowie eine ernstgemeinte Bürgerbeteiligung.

Unsere Vision 2035Null

Unser primäres Ziel – ein klimaneutrales Gießen bis 2035 – wird ein gerechteres, saubereres und vor allen Dingen lebenswerteres Gießen sein. Diese Vision ist ein wesentlicher Ansporn für uns! Wir sind davon überzeugt, dass wir es schaffen können, Gießen zu einer Modellstadt für Klimaneutralität zu entwickeln, in der…

  • …weniger Platz für Autos vorgesehen wird, stattdessen deutlich mehr Platz für Fußgänger*innen und Fahrradfahrer*innen bereitgestellt und der ÖPNV ausgebaut und elektrifiziert wird,
  • …dadurch die Luft- und Lärmbelastung deutlich geringer, der Straßenverkehr sicherer sein werden und die Entsiegelung von Flächen unseren Grundwasserressourcen zugutekommen wird,
  • …die Stadt durch mehr Begrünung an Gebäuden und auf entsprechenden Flächen aufgewertet und hitzeresistenter wird,
  • …die Aufenthaltsqualität im öffentlichen Raum der Stadt deutlich erhöht sein wird und sich dadurch auch die Kommunikation der Gießener*innen mit- und untereinander verbessert,
  • …die Hochschulen und die Stadtgesellschaft viel stärker miteinander vernetzt agieren werden,
  • …viel weniger Abfälle produziert und die verbleibenden so weit wie möglich recycelt werden,
  • …wir uns viel stärker als bisher lokal mit dem versorgen, was wir fürs Leben brauchen – von den Lebensmitteln bis hin zum Strom und zur Wärme.

Gießen kann und sollte Vorbildkommune für die Weiterentwicklung einer mittelgroßen Stadt in Richtung Klimaneutralität werden – das fordern wir und dazu wollen wir beitragen!

Sicher ist: Wenn wir 2035Null realisieren wollen, funktionieren diese Veränderungen im benötigten Maße nur mit den und nicht gegen die Gießener*innen. Wir wollen daher einen Beitrag dazu leisten, eine andere Kommunikations- und Streitkultur zu etablieren. Wir sind der festen Überzeugung, dass wir unsere Mitbürger*innen dann gewinnen, wenn wir eine größere Durchlässigkeit in Richtung Parlament und Parteien/Listen hinbekommen – das muss und wird daher unser Ziel sein. Daher fordern wir Sie an dieser Stelle noch einmal auf: Bringen auch Sie sich bei uns ein – wir freuen uns auf Sie und Ihre Ideen!